VIS-All® 3D ist zum einen in der Lage, bestehende Planungen aus anderen CAD-Systemen in eine interaktive 3D-Visualisierung umzuwandeln. Zum anderen kann man mit dem 3D-Trassenentwurf im VIS-All® Straßen- und Bahntrassen selbst entwerfen.

Brückenvisualisierung

3D Visualisierung der Planung einer Brücke (mit freundlicher Genehmigung des Staatlichen Bauamtes Bamberg)

Im folgenden beschreiben wir Projekte aus dem Bereich der 3D-Visualisierung.
Viele Straßenplanungen werden nicht realisiert, da Bürgerinitiativen gegen die Projekte klagen.
Das hat zum einen die Ursache im Unverständnis der Planungsunterlagen und zum anderen in der Befürchtung um Beeinträchtigungen im Umfeld.
An dieser Stelle sind interaktive 3D Visualisierungen, wenn möglich in einer frühen Planungsphase, ein probates Mittel zum Dialog zwischen allen Beteiligten.
Mit VIS-All® 3D lassen sich solche Visualisierungen direkt aus den Planungsdaten erzeugen.

Planung einer Ortsumgehung (mit freundlicher Genehmigung des Straßenbauamtes Bamberg)

3D Visualisierung der Planung einer Ortsumgehung (mit freundlicher Genehmigung des Staatlichen Bauamtes Bamberg)

Neben der interaktiven Projektdarstellung, also einer 3D-Szene, in der man sich frei bewegen, laufen oder fliegen kann, lassen sich mit VIS-All® 3D auch Fotomontagen erstellen.

 Dazu wird ein Foto der Örtlichkeit erzeugt, welches über Kameraparameter wie Standpunkt und Brennweite oder mittels Passpunkten in die 3D-Szene eingepaßt wird. Als Resultat erhält man die Darstellung der Planung in der Umgebung, als wenn die Zeit nach vorn gedreht worden und der Bau bereits realisiert wäre!

Komplexe 3D Straßenplanung: Fotomontage

Fotomontage einer Straßenplanung (mit freundlicher Genehmigung des Staatlichen Bauamtes Bamberg)

Veloroute Münster-Telgte

Die folgenden Fotoeinpassungen haben wir als Dienstleistung für die Stadt Münster erstellt.
Als Datengrundlagen dienten Fotos aus der Örtlichkeit und 2D-Vorentwurfs-Planungsdaten im Format DXF.
Diese wurden in ein VIS-All® 3D-Projekt überführt und um geplante 3D-Modelle erweitert. Anschließend erfolgte die Einpassung in die Bestandsfotos. Dieses Ergebnis wurde entsprechend retuschiert und mit zusätzlichen 2D-Modellen ergänzt.
Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen der Stadt konnte das Projekt zügig abgearbeitet werden.

 Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der Stadt Münster.