3D Visualisierung von Kanalnetzentwürfen und Rohrleitungsbau

Mit VIS-All® 3D lassen sich auch unterirdische Projekte aufbereiten und darstellen. Im folgenden Bild sehen Sie den Blick durch die transparente Erdoberfläche auf die Rohre und Leitungen einer Kläranlage.

 

Jetzt werden sich manche Fachleute fragen: wozu benötige ich 3D-Ansichten, mir genügen doch 2D-Pläne? Das ist prinzipiell richtig, aber neben der reinen Vorstellung der realen Anlage im 3D-Raum ist hier vor allem die Datenkontrolle auf mögliche Höhenfehler ein unübertroffener Vorteil:

Im obigen Beispiel erkennt man eine Leitung mit 2 Stützpunkten, bei denen der Z-Wert der Koordinate mit Sicherheit falsch ist…

Ein weiterer Aspekt im unterirdischen Raum ist die Kontrolle bei Planungsprozessen. Paßt der neue Kanal in die Straße? Hier zeigt sich ebenfalls die Stärke der 3D-Visualisierung. Mit VIS-All® 3D können Sie beliebige Abstände messen und sich als Kurzprotokoll ausdrucken lassen:

 

Kurzprotokoll zu obigem Bild:

Schräglänge: 1,28 m

Vertikallänge: 0,25 m

Horizontallänge: 1,26 m

Punkt 0:

Hochwert: 5.647.545,82 m

Rechtswert: 4.365.107,63 m

Höhe: 209,76 m

Punkt 1:

Hochwert: 5.647.546,92 m

Rechtswert: 4.365.107,02 m

Höhe: 210,00 m

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der für eine 3D-Visualisierung spricht, ist die Darstellung von Knotenpunkten oder anderen komplizierten Situationen. Bei der reinen 2D-Ansicht kann man sich nur sehr schwer den realen Aufbau der Szene vor Ort vorstellen. Mit Hilfe einer interaktiven 3D-Visualisierung kann sich der Nutzer dabei schnell einen Überblick über die Lage verschaffen.